Was ist eigentlich Hypnose?

Hypnose ist eine uralte Behandlungsmethode, die leider in der zivilisierten Welt an Bedeutung verloren hat. Dabei ist Hypnose ein Trance-Zustand in dem wir uns mehrfach täglich oder sogar überwiegend befinden – nur halt unbewusst.

Wenn wir einen Kinofilm schauen und richtig gefesselt sind, wenn wir Auto fahren und bei einer bekannten Strecke an einem geplanten Zwischenstopp vorbei fahren oder wenn wir beim lesen, Gartenarbeit oder beim basteln die Zeit verlieren, dann befinden wir uns in einem Trance-Zustand. Jedes mal also, wenn wir automatisierten Abläufen folgen. Viele Menschen haben sehr viel Respekt oder sogar negative Assoziationen zu Hypnose weil sie nur Showhypnose oder Kaa, die Schlange aus dem Dschungelbuch kennen und der Meinung sind, bewusstlos und hilflos den Spielchen des Hypnotiseurs ausgeliefert zu sein. Das ist nie der Fall. Sie hören die ganze Zeit alles, bekommen alles mit, können mit mir sprechen und sogar selbst die Hypnose beenden wenn Sie es für nötig halten. Es ist ein Zustand der von Bildern dominiert ist und den inneren Kritiker ausschaltet. Dadurch ergeben sich viele neue Möglichkeiten die unser Verstand und anerlernte Denkmuster ansonsten nicht ohne Weiteres zulassen. Wenn Sie in Trance sind, werden Sie einen angenehmen Zustand vollkommener Entspannung genießen, der sich zwischen Wachsein und Schlafen bewegt. Alles im Außen wird unwichtig und Sie sind mit voller Aufmerksamkeit Ihrem Inneren zugewandt.